Der Anlagentyp gibt Auskunft über den genauen Typ der Windkraftanlage. Während viele zur Bezeichnung des Anlagentyps nur den Hersteller, den Rotordurchmesser und die Nennleistung angeben, sind für Windgutachter alle Parameter von Interesse die Einfluss auf die Ertragsausbeute haben:

  • Hersteller
  • Rotordurchmesser 
  • Nennleistung 
  • Nabenhöhe
  • Rotorblatttyp
  • Programmierungen der Steuerung

Aber auch Schallreduzierungen, Abschaltungen zum Schutz von Fledermäusen oder anderer Tiere, ein installiertes Schattenwurfmodul usw. sollten daher angegeben werden.



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume