English: Bat / Español: Murciélago / Português: Morcego / Français: Chauve-souris / Italiano: Pipistrello

Fledermaus im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Berücksichtigung und den Schutz von Fledermäusen bei der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Windkraftanlagen. Fledermäuse können durch Windkraftanlagen gefährdet werden, insbesondere durch Kollisionen mit den Rotorblättern und den Druckunterschieden nahe der Turbinen, die zu Barotrauma führen können. Deshalb sind Umweltverträglichkeitsprüfungen, die speziell auf Fledermäuse ausgerichtet sind, sowie Schutz- und Minderungsmaßnahmen ein wichtiger Aspekt bei der Entwicklung von Windkraftprojekten.

Allgemeine Beschreibung

Ein Bild zum Thema Fledermaus im windkraft Kontext
Fledermaus

Die Interaktion zwischen Windkraftanlagen und Fledermäusen ist ein komplexes Thema, das Forschung und spezielle Managementstrategien erfordert, um die Auswirkungen auf diese Tiere zu minimieren. Studien haben gezeigt, dass Fledermäuse insbesondere während ihrer Migrationszeiten und in der Nähe ihrer Jagdgebiete durch Windkraftanlagen gefährdet sind. Umweltverträglichkeitsprüfungen vor der Errichtung von Windparks und adaptive Managementstrategien während des Betriebs sind daher entscheidend, um den Schutz dieser Spezies zu gewährleisten.

Es gibt für Windkraftanlagenbetreiber teils bei der Genehmigung Auflagen die zum Schutz der Fledermäuse die Windkraftanlagen abzuschalten. Nach einer Studie des NABU werden je nach Position der WKA gerundet 1-3 Fledermäuse/Jahr und Anlage getötet.

In Deutschland werden demnach manche Windkraftanlagen dann abgeschaltet, wenn eine bestimmte Windgeschwindigkeit unterschritten wird, bestimmte Uhrzeiten und Temperaturen gelten. Zum Beispiel können Abschaltzeiten wie geregelt sein:

  • 1 Stunde vor und nach Sonnenaufgang bzw. -untergang
  • bei Temperaturen über 10° Celsius und
  • bei Windgeschwindigkeiten unter 6 m/s und
  • bei keinem Niederschlag.

Anwendungsbereiche

  • Umweltverträglichkeitsprüfungen: Bewertung des potenziellen Risikos für Fledermäuse und Entwicklung von Plänen zur Minderung dieser Risiken.
  • Monitoring: Überwachung der Fledermausaktivität in der Nähe von Windkraftanlagen, um Daten über Kollisionen zu sammeln und die Effektivität von Minderungsmaßnahmen zu bewerten.
  • Betriebsmanagement: Anpassung der Betriebszeiten von Windkraftanlagen, beispielsweise durch das Anhalten der Turbinen bei niedrigen Windgeschwindigkeiten während Zeiten hoher Fledermausaktivität.

Bekannte Beispiele

In einigen Regionen wurden spezifische Richtlinien und Empfehlungen für Windkraftprojekte entwickelt, um den Schutz von Fledermäusen zu gewährleisten. Dazu gehört das temporäre Abschalten der Turbinen während der Hauptflugzeiten der Fledermäuse und die Implementierung von Technologien zur Fledermauserkennung.

Behandlung und Risiken

Die größten Risiken für Fledermäuse im Zusammenhang mit Windkraftanlagen sind direkte Kollisionen und Barotrauma. Die Entwicklung effektiver Minderungsstrategien ist eine Herausforderung, die eine gründliche Kenntnis des Verhaltens der lokalen Fledermauspopulationen erfordert. Fehlende oder unzureichende Schutzmaßnahmen können zu einem Rückgang der Fledermauspopulationen führen und negative Auswirkungen auf das Ökosystem haben.

Ähnliche Begriffe und Synonyme

  • Artenschutz
  • Biodiversitätsmanagement

Zusammenfassung

Im Kontext der Windkraft spielt der Schutz von Fledermäusen eine wichtige Rolle, um die negativen Auswirkungen von Windkraftanlagen auf diese Tiergruppe zu minimieren. Durch sorgfältige Planung, Forschung und adaptive Managementstrategien können Windenergieprojekte entwickelt werden, die sowohl nachhaltig als auch verträglich mit dem Schutz und Erhalt von Fledermauspopulationen sind.

--



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Geräuschentwicklung ■■■■■■■■■■
Die Geräuschentwicklung im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Geräusche, die durch den Betrieb . . . Weiterlesen
Volllaststunde ■■■■■■■■■■
Volllaststunde im Kontext der Windkraft bezeichnet die Anzahl der Stunden, in denen eine Windkraftanlage . . . Weiterlesen