Auflagen können ein Handlungsinstrument der Verwaltung sein, wenn ein Vorhaben zur Windenergieplanung nicht ganz den gesetzlichen Vorgaben entspricht. Auflagen sind nach Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) Bestimmungen, durch die dem Planer ein Tun, Dulden und Unterlassen vorgeschrieben werden kann. Eine Auflage kann z.B. sein, eine WKA bei Schattenwurf still zu legen oder bei erhöhten Lärmwerten, die Drehzahl zu reduzieren. Bei einer Auflage handelt es sich um einen sogenannten Verwaltungsakt.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Arbeitskosten auf finanzen-lexikon.de■■■
Arbeitskosten im Finanzen Kontext beziehen sich auf alle Ausgaben, die mit der Beschäftigung von Arbeitskräften . . . Weiterlesen
Arbeitsplan auf industrie-lexikon.de■■■
Der Arbeitsplan ist die Vorgabe für den Herstellprozess eines Produktes oder einer Dienstleistung (zB. . . . Weiterlesen
Klassifizierung auf industrie-lexikon.de■■■
Klassifizierung im industriellen Kontext bezieht sich auf den Prozess der systematischen Einteilung von . . . Weiterlesen
Dokumentenmanagementsystem auf industrie-lexikon.de■■■
Dokumentenmanagementsystem (DMS) bezieht sich im industriellen Kontext auf eine Software oder eine Plattform, . . . Weiterlesen
Eigentümer ■■■
Eigentümer im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Person oder die Organisation, die das rechtliche . . . Weiterlesen
Abstand ■■■
Abstand im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die räumliche Entfernung zwischen Windkraftanlagen . . . Weiterlesen
Betriebsgenehmigung ■■■
Betriebsgenehmigung bezieht sich auf die offizielle Erlaubnis oder Genehmigung, die erforderlich ist, . . . Weiterlesen
Generator ■■■
Der Generator einer Windkraftanlage verwandelt mechanische Energie des Rotors in elektrische Energie. . . . Weiterlesen
Widerstand auf industrie-lexikon.de■■
Widerstand ist ein grundlegender Begriff in der Industrie, der in vielen Aspekten der Produktion und . . . Weiterlesen