Ein Windgutachter ist eine Person, die Windgutachten erstellt. Die Arbeitsschwerpunkte eines Windgutachters sind:

  • Messdatenauswertung (Ertragsdaten oder Windmessdaten) und deren Langzeitbezug,
  • Kenntnisse zur Meteorologie / Strömungsverhältnisse,
  • Modellrechnungen und Abgleich -Erstellung,
  • Kenntnisse von Windkraftanlagentechnik und
  • Einschätzung der Landschaft bezüglich der Windverhältnisse.

 



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

Abgleich ■■■■■■■
Im Rahmen der Erstellung von heutigen Windgutachten wird ein Abgleich durchgeführt. Dabei werden die . . . Weiterlesen
Windgutachten ■■■■■■
Vergleichsanlagen ■■■■■■
Eine Vergleichsanlage ist eine vorhandene Windkraftanlage, deren Betriebsergebnisse für die Energieertragsbestimmung . . . Weiterlesen
Ertragsgutachten ■■■■■
Berechnungsmethode ■■■■■
Wetterstation ■■■■
An einer Wetterstation werden mit verschiedenster Messgeräten, wie zB. Anemometern und Windrichtungsgebern . . . Weiterlesen
Standortanalyse ■■■■
Die Standortanalyse wird von den Planungsbüros von Windkraftanlagen durchgeführt, um einen geeigneten . . . Weiterlesen
Windstromprognose ■■■■
Eine Windstromprognose benötigt der Netzbetreiber, um den Mix der verschiedenen Kraftwerke zu regeln . . . Weiterlesen
Reanalysedaten ■■■■
MCP ■■■■
Mit dem MCP (Measure-Correlate-Predict) Algorithmus wird mit Windmessdaten aus einem kürzeren Zeitraum . . . Weiterlesen