Das Schattenwurfmodul ist ein Messgerät zur Messung der Intensität der Sonnenstrahlung, das am im unteren Bereich des Turmes befestigt wird. Der Strahlungssensor gibt Auskunft, ob die Sonnenstrahlung ausreichend hoch für einen Schattenwurfeffekt ist. Ist zudem an einem Immissionsort Schattenwurf möglich, wird der Zähler gestartet und bei Überschreitung der Grenzwerte die Anlage ggf. abgeschaltet.

Quelle Foto: Friderike Gebhardt

 





 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume