S

Das Wind-Lexikon über Alternative Energien +++ Beispielartikel: 'Schubbeiwert', 'Schalenkreuzanemometer', 'SCADA'

Die Strombörse stellt einen öffentlich zugänglichen

English: Electric Current / Español: Flujo de Corriente / Português: Fluxo de Corrente / Français: Flux de Courant / Italiano: Flusso di Corrente

Stromfluss bezieht sich im Kontext der Windkraft auf die Bewegung elektrischer Ladung durch das elektrische System der Windkraftanlage, die durch die Umwandlung von kinetischer Energie des Windes in elektrische Energie erzeugt wird.

English: Levelized Cost of Electricity (LCOE) / Español: Costo Nivelado de Electricidad / Português: Custo Nivelado de Eletricidade / Français: Coût Nivelé de l'Électricité / Italiano: Costo Livellato dell'Elettricità

Stromgestehungskosten im Kontext der Windkraft beziehen sich auf die Gesamtkosten der Erzeugung von Strom durch Windenergie über die gesamte Lebensdauer einer Windkraftanlage, geteilt durch die gesamte erzeugte Strommenge. Diese Kosten umfassen alle Ausgaben von der Planung und dem Bau der Anlage über den Betrieb und die Wartung bis hin zu etwaigen Rückbaukosten, verteilt über die erwartete Menge an produziertem Strom.

Unter Stromhandel wird der Handel von Strom entweder auf organisierten Märkten verstanden, oder dem OTC-Handel direkt zwischen den Vertragsparteien. Dabei verpflichten sich in der Regel Stromerzeuger gegen eine Zahlung zur Produktion einer festgelegten Strommenge zu einem bestimmten Erfüllungstermin. Die Kunden der Stromerzeuger können dabei Direktabnehmer, wie z.B. große Industriebetriebe sein, Zwischenhändler oder die Stromversorger, die den Strom letztlich an die Endverbraucher liefern.


Wenn die im Stromhandel vereinbarten Erzeugungspläne nicht mit dem Stromnetz sicher umsetzbar sind - also wenn Engpässe oder Netzüberlastungen drohen - kommt es zum sogenannten Redispatch, bei dem einzelne Kraftwerke entgegen der vorher vertraglich vereinbarten Fahrpläne herunter- oder gegebenenfalls angefahren werden. Dies entscheiden die Netzbetreiber. Die Aufsicht darüber führt die Bundesnetzagentur.


Im deutschen Strommarkt erfolgt ein großer Teil der mit physischer Erfüllung verbundenen Geschäfte im OTC-Verfahren im Voraus, Börsenmärkte wie die europäische Strombörse EPEX gewinnen aber insbesondere bei den finanziellen Produkten vom Handelsvolumen her an Bedeutung. Der Stromhandel an der Börse lässt sich weiterhin in den Spot- beziehungsweise Day-Ahead-Handel, den untertägigen Handel (Intraday) und den Terminhandel unterscheiden.

English: Electricity Costs / Español: Costos de Electricidad / Português: Custos de Eletricidade / Français: Coûts Électriques / Italiano: Costi dell'Elettricità

Stromkosten im Kontext der Windkraft beziehen sich auf die Kosten, die mit der Erzeugung, Übertragung und Verteilung von elektrischer Energie durch Windturbinen verbunden sind.

English: Power output / Español: Cantidad de energía / Português: Quantidade de energia / Français: Quantité d'électricité / Italiano: Quantità di energia

Strommenge bezeichnet in der Physik die Menge der elektrischen Ladung und in der Energiewirtschaft die Menge elektrischer Energie, Einheit Kilowattstunden.

English: power grid / Español: red eléctrica / Português: rede elétrica / Français: réseau électrique / Italiano: rete elettrica

Im Zusammenhang mit Windkraft bezieht sich das Stromnetz auf das Netzwerk von Stromleitungen, das elektrische Energie von Windkraftanlagen zu den Verbrauchern transportiert.

Deutsch: Stromnetzbetreiber / English: Electricity Network Operator / Español: Operador de Red Eléctrica / Português: Operador da Rede Elétrica / Français: Opérateur de Réseau Électrique / Italiano: Gestore della Rete Elettrica

Im Kontext der Windkraft bezeichnet ein Stromnetzbetreiber das Unternehmen oder die Organisation, die für den Betrieb, die Wartung und die Entwicklung des Stromnetzes verantwortlich ist. Dies umfasst die physische Infrastruktur für die Übertragung und Verteilung von elektrischem Strom von Erzeugungsanlagen, wie Windparks, zu den Verbrauchern. Stromnetzbetreiber spielen eine zentrale Rolle bei der Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz, da sie die Aufgabe haben, die Netzstabilität zu gewährleisten und einen kontinuierlichen, sicheren Stromfluss zu garantieren, auch wenn die Einspeisung aus erneuerbaren Quellen wie Windkraft naturgemäß volatil ist.

Die Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) regelt die Festlegung der Entgelte für den Zugang zu den Elektrizitätsübertragungs- und Elektrizitätsverteilernetzen (Netzentgelte) einschließlich der

StromNEV steht für -->

Der Strompreis im Kontext der Windkraft bezieht sich auf den Preis, zu dem elektrischer Strom aus Windkraftanlagen verkauft oder gehandelt wird. Dieser Preis ist von entscheidender Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit von Windkraftprojekten und beeinflusst sowohl die Investitionsentscheidungen von Unternehmen als auch die Energiekosten für Verbraucher. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung des Strompreises im Windkraftkontext näher erläutern, zahlreiche Beispiele für seine Anwendungen bieten, mögliche Risiken aufzeigen und die Einsatzgebiete beleuchten. Wir werden auch einen Abschnitt über die historische Entwicklung und gesetzliche Grundlagen im Zusammenhang mit dem Strompreis bereitstellen. Schließlich werden wir einige ähnliche Konzepte und Begriffe auflisten, die im Bereich der erneuerbaren Energien von Bedeutung sind.

Stromstärke --->Stromstärke

English: Flow / Español: Corriente / Português: Fluxo / Français: Flux / Italiano: Flusso

Als Strömungsabriss (im Englischen: Stall) wird der Luftstrom bezeichnet, der nicht mehr entlang der Hinterseite des Rotorblattes fließt, sondern abreißt / sich ablöst.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Turbulenz im Park ■■■■■
Turbulenz im Park : Windkraftanlagen entziehen der Luftströmung Energie. Dabei verringern sie nicht . . . Weiterlesen
Auflage auf industrie-lexikon.de■■■■
In der Industrie bezieht sich der Begriff Auflage auf die Anzahl der produzierten Einheiten eines bestimmten . . . Weiterlesen
RIX –Index ■■■■
Der RIX –Index-Ruggedness Index (kurz RIX) ist in der ein Maß für die Komplexität der Topographie . . . Weiterlesen
WindSIM ■■■■
Das Modell WindSIM ist ein dreidimensionales, nichtlineares Strömungsmodell zur Ermittlung der Windverhältnisse. . . . Weiterlesen
Ertragsgutachten ■■■■
In einem Ertragsgutachten werden sowohl die Wind verhältnisse an einem geplanten Standort als auch Jahresenergieerträge . . . Weiterlesen
Gross AEP ■■■
Der Begriff Gross AEP wird zB. in der Software WAsP verwendet und steht für den Jahresenergiertrag bei . . . Weiterlesen
Intelligenz auf allerwelt-lexikon.de■■■
Intelligenz ist die Fähigkeit zu lernen, zu verstehen, Probleme zu lösen und Wissen auf neue Situationen . . . Weiterlesen
Objekt auf allerwelt-lexikon.de■■■
Ein "Objekt" ist ein Begriff, der in verschiedenen Kontexten verwendet wird und je nach Zusammenhang . . . Weiterlesen
Rijn, Rembrandt van auf allerwelt-lexikon.de■■■
Rijn, Rembrandt van: Rembrandt van Rijn (* 15. Juli 1606 in Leiden, Niederlande† 4. Oktober 1669 in . . . Weiterlesen
Konzept auf allerwelt-lexikon.de■■■
Konzept ist eine abstrakte Idee oder ein allgemeiner Plan, der als Grundlage für die Entwicklung, Gestaltung . . . Weiterlesen