Als Strömungsabriss (im Englischen: Stall) wird der Luftstrom bezeichnet, der nicht mehr entlang der Hinterseite des Rotorblattes fließt, sondern abreißt / sich ablöst. Die Luft verwirbelt sich unregelmäßig (Turbulenz) und der Auftrieb verringert sich. Ist ein Rotorblatt nicht ganz glatt (z.B. durch ein Klebeband), oder befindet sich eine Kerbe im Rotorflügel, so wird der Strömungsabriss begünstigt.


Der Strömungsabriss wird bei der Leistungsregelung zunutze gemacht.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Auftriebskraft ■■■■
Als Auftriebskraft wird die der Schwerkraft entgegengesetzte Kraftwirkung zB. in der Luft bezeichnet. . . . Weiterlesen
Stall ■■■■
Windkraftanlagen regeln die Leistung über den Strömungsabriss (Stall). Es ist die einfachste und das . . . Weiterlesen
Aerodynamik ■■■
Aerodynamik im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Wissenschaft und Technik, die sich mit den . . . Weiterlesen
Aerodynamischer Lärm ■■■
Aerodynamischer Lärm bezeichnet im Windkraftkontext die Geräusche, die durch die Bewegung der Rotorblätter . . . Weiterlesen
Drehzahl ■■■
Die Drehzahl einer Windkraftanlage gibt die Anzahl der Rotorumdrehungen in einer Minute an. Zur Vermeidung . . . Weiterlesen
Staudruckmesser ■■■
Ein Staudruckmesser ist ein Sensor, der im Rotorblatt eingebaut ist. Damit wird die Geschwindigkeit des . . . Weiterlesen
Blattpassage ■■■
Blattpassage im Kontext der Windkraft bezieht sich auf den Moment, in dem ein Rotorblatt einer Windkraftanlage . . . Weiterlesen
VDI 3834, Blatt 1 ■■■
VDI 3834, Blatt 1: Die VDI 3834, Blatt 1 "Messung und Beurteilung der mechanischen Schwingungen von Windenergieanlagen . . . Weiterlesen
Windkanal ■■■
Ein Windkanal dient der Erzeugung einer spezifizierten, möglischst gleichmäßigen Luftströmung, um . . . Weiterlesen
Laminarströmung ■■■
Am Rotorblatt wird versuchte eine Laminarströmung, also eine gleichbleibende Strömung, zu erzeugen, . . . Weiterlesen