Eine Bauordnung (BauO) ist ein Landesgesetz, das für die Zulässigkeit von  Bauvorhaben eine entscheidende Bedeutung hat. Die Bauordnung enthält Bestimmungen zur Baugenehmigungsverfahren und zu den Anforderungen an das Bauwerk, während das Bundesbaugesetz und die BauNVO bauplanungsrechtliche Aspekte und den Standort eines Bauvorhabens regeln.

 



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

Baunutzungsverordnung ■■■
Die Baunutzungsverordnung (BauNVO) ist nach dem BauGB eine Rechtsverordnung, die Art und Maß einer . . . Weiterlesen
BauGB ■■
Lexikon - Lexikon B, B: BauGB --- . . . Weiterlesen
Kassensystem auf finanzen-lexikon.de■■
Ein Kassensystem verbucht die Bareinnahmen eines Unternehmens. Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen . . . Weiterlesen
Standsicherheitsnachweis ■■
Der Standsicherheitsnachweis der geplanten Parkkonfiguration ist Bestandteil des Genehmigungsverfahrens. . . . Weiterlesen
Baugenehmigung ■■
Eine Baugenehmigungsbehörde hat eine Baugenehmigung zu erteilen, wenn die gesetzlichen dem Bauvorhaben . . . Weiterlesen
Baustellenschild auf architektur-lexikon.de■■
Laut Bauordnung ist an jeder Baustelle vom Bauherrn ein gut sichtbares Baustellenschild anzubringen. . . . Weiterlesen
Baugenehmigung auf architektur-lexikon.de■■
Eine Baugenehmigung wird von der Bauaufsichtsbehörde erteilt, wenn der Bauantrag (oder der Bauänderungs- . . . Weiterlesen
Materielle Planreife auf architektur-lexikon.de■■
Die Materielle Planreife (§ 33 Abs. 1 Nr. 2 BauGB) ist gegeben, wenn die sichere Erwartung besteht, . . . Weiterlesen
Paragraph 29 ■■
Der Paragraph 29  des EEG  § 29 Windenergie; (1) Für Strom aus Windenergieanlagen beträgt die Vergütung . . . Weiterlesen
Bebauungsplan ■■
Der Bebauungsplan ist ein von der Gemeinde aufzustellender verbindlicher Bauleitplan. Er wird aus dem . . . Weiterlesen