English: lift / Español: sustentación / Português: sustentação / Français: portance / Italiano: portanza

Auftrieb ist eine Kraft, die sich aus der Umströmung des Rotorblattes ergibt.

 

Beschreibung

Auftrieb im Windkraftkontext bezieht sich auf die Kraft, die ein Flügel oder eine Windkraftanlage nach oben drückt, wenn Luft über die Oberfläche strömt. Diese Kraft entsteht durch die unterschiedlichen Druckverhältnisse auf der Ober- und Unterseite des Flügels und ermöglicht es, die Windenergie in Rotationsenergie umzuwandeln. Durch den Auftrieb können Windkraftanlagen Strom erzeugen und zur nachhaltigen Energiegewinnung beitragen.

Anwendungsbereiche

  • Windkraftanlagen
  • Flügelprofile
  • Windturbinen
  • Segelflugzeuge

Risiken

  • Strukturschäden
  • Materialermüdung
  • Stabilitätsprobleme

Beispiele

  • Die Flügel einer Windkraftanlage erzeugen Auftrieb, um den Rotor in Bewegung zu setzen.
  • Segelflugzeuge nutzen den Auftrieb, um in der Luft zu bleiben, ohne ständig an Höhe zu verlieren.

Beispielsätze

  • Der Auftrieb der Windkraftanlage ermöglichte es, genügend Strom für die umliegenden Haushalte zu erzeugen.
  • Um die Effizienz der Windturbinen zu steigern, wurde der Auftrieb der Flügel optimiert.
  • Mit zunehmender Windgeschwindigkeit nimmt auch der Auftrieb der Windkraftanlage zu.

Ähnliche Begriffe

  • Luftwiderstand
  • Anströmung
  • Strömungswiderstand

Artikel mit 'Auftrieb' im Titel

  • Auftriebskraft: Als Auftriebskraft wird die der Schwerkraft entgegengesetzte Kraftwirkung zB. in der Luft bezeichnet. Auftriebskräfte entstehen zB. durch den Auftrieb an den Rotorblättern
  • Auftriebsläufer: Bei Auftriebsläufern sind die Rotorblätter wie bei Flugzeugen geformt und erzielen durch die eigene Rotation eine zusätzliche Auftriebskraft. Daher können die Blattspitzen sich schneller als der Wind drehen
  • Auftriebsprinzip: Auftriebsprinzip ist ein physikalisches Gesetz, das von Archimedes entdeckt wurde. Es besagt, dass ein Körper, der in ein Fluid eingetaucht wird, eine Auftriebskraft erfährt, die dem Gewicht der verdrängten Flüssigkeitsmenge . . .

Weblinks

Zusammenfassung

Auftrieb im Windkraftkontext ist eine wichtige Kraft, die es ermöglicht, Windenergie in Strom umzuwandeln. Er wird durch die unterschiedlichen Druckverhältnisse auf der Ober- und Unterseite eines Flügels erzeugt und spielt eine entscheidende Rolle bei der Effizienz von Windkraftanlagen. Allerdings birgt der Auftrieb auch Risiken wie Strukturschäden und Stabilitätsprobleme, die bei der Konstruktion und Wartung berücksichtigt werden müssen.

--



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Strömungsabriss ■■■
Als Strömungsabriss (im Englischen: Stall) wird der Luftstrom bezeichnet, der nicht mehr entlang der . . . Weiterlesen
Profilschall ■■■
Profilschall hat seine Ursache in der Umströmung des Rotorblattes und der damit verbundenen Wirbelbildung. . . . Weiterlesen
Aerodynamik auf industrie-lexikon.de■■
Aerodynamik im Industriekontext bezieht sich auf das Studium der Bewegung von Luft und anderen Gasen . . . Weiterlesen
Bewegungstherapie auf medizin-und-kosmetik.de■■
Die Bewegungstherapie ist eine Form der Physiotherapie, die darauf abzielt, die körperliche Funktion, . . . Weiterlesen