Der Erwartungswert bezieht sich in Windgutachten auf den prognostizierten Jahresenergiertrag. Der Windgutachter meint mit dem Erwartungswert den Ertrag, der mit den standortspezifischen Windverhältnissen erzielt werden kann. Meist sind jedoch keine Energieverluste berücksichtigt. Dies muss im Windgutachten genau nachgelesen werden.



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

Jahresenergieertrag ■■■
Der Jahresenergieertrag ist die mittlere, innerhalb eines Kalenderjahres zu erwartende Energieerzeugung . . . Weiterlesen
Betriebsdaten ■■■
Betriebsdaten sind von der Steuerung der Windkraftanlage aufgenommene Daten, die Informationen zum Betriebsverhalten . . . Weiterlesen
Gütegrad ■■■
Der Gütegrad ist eine Kennzahl, um festzustellen wie gut ein realer Jahresenergieertrag einer Windkraftanlage . . . Weiterlesen
Aufstellungsliste ■■■
Die von der IWET veröffentlichte Aufstellungsliste beinhaltet die Postleitzahl, Nabenhöhe, Rotordurchmesser, . . . Weiterlesen
Vergleichsanlagen ■■■
Eine Vergleichsanlage ist eine vorhandene Windkraftanlage, deren Betriebsergebnisse für die Energieertragsbestimmung . . . Weiterlesen
Leistungskennlinienkorrektur ■■■
Nettoenergieertrag ■■
Der Nettoenergieertrag ist ein Jahresenergieertrag, der Abschattungsverluste durch andere Windkraftanlagen . . . Weiterlesen
p90-Wert ■■
Der p90-Wert ist ein Begriff aus der Überschreitungswahrscheinlichkeit und sagt aus, dass mit einer . . . Weiterlesen
Gross AEP ■■
Der Begriff Gross AEP wird zB. in der Software WAsP verwendet und steht für den Jahresenergiertrag bei . . . Weiterlesen
Brutto AEP ■■
Der Begriff Brutto AEP stammt aus WAsP und steht für den Jahresenergiertrag bei freier Anströmung ( . . . Weiterlesen