Der p50-Wert ist ein Begriff aus der Überschreitungs­wahrscheinlich­keit und entspricht dem Erwartungs­wert. Mit einer Wahrschein­lichkeit von 50 % meint der Windgutachter, dass dieser Jahresenergie­ertrag über- bzw. unterschritten wird.

p-50 oder P 50 Wert sind andere Schreibweisen



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

NCAR ■■
NCAR (National Center for Atmospheric Research) ist eine amerikanische Institution wie auch das National . . . Weiterlesen
ISET ■■
Der Windindex des ISET basiert auf Windmessungen. Er wird von der Mehrheit der Windgutachter nicht verwendet.; . . . Weiterlesen
Gross AEP ■■
Der Begriff Gross AEP wird zB. in der Software WAsP verwendet und steht für den Jahresenergiertrag bei . . . Weiterlesen
Brutto AEP ■■
Der Begriff Brutto AEP stammt aus WAsP und steht für den Jahresenergiertrag bei freier Anströmung ( . . . Weiterlesen
Energieerträge ■■
Energieerträge sind die in einem bestimmten Zeitraum von einer Windkraftanlage erzeugte elektrische . . . Weiterlesen
Langfristertrag ■■
Der Langfristertrag einer Windkraftanlage, meist in MWh/a angegeben, bezeichnet den langjährig mittleren . . . Weiterlesen
Erwartungswert ■■
Der Erwartungswert bezieht sich in Windgutachten auf den prognostizierten jahresenergiertrag. Der Windgutachter . . . Weiterlesen
Betriebsdaten ■■
Betriebsdaten sind von der Steuerung der Windkraftanlage aufgenommene Daten, die Informationen zum Betriebsverhalten . . . Weiterlesen
Gütegrad ■■
Der Gütegrad ist eine Kennzahl, um festzustellen wie gut ein realer Jahresenergieertrag einer Windkraftanlage . . . Weiterlesen
DWD
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) wurde 1952 gegründet und ist als nationaler meteorologischer Dienst . . . Weiterlesen