Die geodätische Höhe gibt die Geländehöhe meist über Normalnull an. Die Windgeschwindigkeit nimmt mit der Höhe zu und somit ist neben der Nabenhöhe der Windkraftanlage auch die geodätische Höhe ein entscheidender Parameter, der in einem Strömungsmodell häufig nicht ausreichend erfasst wird.

Die Geodäsie ist die Wissenschaft von der Ausmessung und Abbildung der Erdoberfläche.



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume