English: Capacity / Español: Capacidad / Português: Capacidade / Français: Capacité / Italiano: Capacità

Kapazität im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die maximale elektrische Leistung, die eine Windkraftanlage oder ein Windpark unter optimalen Bedingungen erzeugen kann. Diese wird in Megawatt (MW) oder Gigawatt (GW) ausgedrückt und gibt Aufschluss darüber, wie viel Strom maximal produziert werden kann, wenn der Wind ausreichend stark und beständig weht.

Allgemeine Beschreibung

Die Kapazität einer Windkraftanlage ist ein entscheidender Faktor für deren Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Sie hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Größe und Anzahl der Turbinen in einem Windpark, die Größe und das Design der Rotorblätter, sowie die Höhe der Turbinen, die die erreichbaren Windgeschwindigkeiten beeinflusst. Kapazität ist nicht gleichbedeutend mit der tatsächlich erzeugten Energie, da diese von den realen Windbedingungen am Standort abhängt. Die Angabe der Kapazität ermöglicht jedoch eine Einschätzung des potenziellen Energieertrags und dient als Vergleichsgröße für verschiedene Energieerzeugungsanlagen.

Anwendungsbereiche

  • Energieplanung: Die Kapazität von Windkraftanlagen und -parks ist eine wichtige Kennzahl für Energieversorger und Regierungen bei der Planung der Energieinfrastruktur.
  • Investitionsentscheidungen: Potenzielle Investoren nutzen die Kapazität, um die Rentabilität von Windkraftprojekten zu bewerten.
  • Vergleich von Windkraftanlagen: Die Kapazität ermöglicht einen direkten Vergleich der Leistungsfähigkeit verschiedener Windkraftanlagentypen und -hersteller.

Bekannte Beispiele

  • Gansu Wind Farm in China: Als eines der größten Windkraftprojekte weltweit verfügt sie über eine geplante Gesamtkapazität von mehr als 20 GW.
  • London Array Offshore Wind Farm: Mit einer Kapazität von 630 MW ist sie einer der größten Offshore-Windparks der Welt.

Behandlung und Risiken

Die Hauptprobleme in Bezug auf die Kapazität von Windkraftanlagen liegen in der Variabilität der Windverhältnisse und der Herausforderung, die produzierte Energie in das Stromnetz zu integrieren. Eine hohe Kapazität bedeutet nicht automatisch eine hohe Stromproduktion, wenn die Windbedingungen nicht optimal sind. Darüber hinaus erfordert die Integration großer Mengen von Windenergie in das Stromnetz flexible und zuverlässige Speicherlösungen und Netzanpassungen, um Schwankungen auszugleichen.

Ähnliche Begriffe und Synonyme

Weblinks

Artikel mit 'Kapazität' im Titel

  • Weltweite Windkapazität: Weltweite Windkapazität: Die weltweite Windkapazität sagt aus, wieviel Megawatt durch Windkraftanlagen installiert sind. Im WWEA Report 2014 wird geschätzt, dass 2017 die 500.000 MW Marke geknackt wird
  • Kapazitätsfaktor: Der Kapazitätsfaktor (%) berechnet sich aus dem Jahresenergieertrag in kWh geteilt durch das Produkt aus Nennleistung der Windenergieanlage in Kilowatt und die 8.760 Stunden des Jahres

Zusammenfassung

Die Kapazität von Windkraftanlagen und -parks ist ein Maß für deren maximales Energieerzeugungspotenzial. Sie ist eine wichtige Größe für die Bewertung und Planung von Windenergieprojekten, spiegelt jedoch nicht direkt die tatsächliche Energieproduktion wider, die von den vorherrschenden Windverhältnissen abhängt.

--



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Volllaststunde ■■■■■■■■■■
Volllaststunde im Kontext der Windkraft bezeichnet die Anzahl der Stunden, in denen eine Windkraftanlage . . . Weiterlesen
Windgesetz ■■■■■■■■■■
Im Kontext der Windkraft bezieht sich das Windgesetz typischerweise nicht auf eine spezifische rechtliche . . . Weiterlesen