Die ERA-Daten wurden vom ECMWF in dem  ERA-Interim Projekt entwickelt. Die Reanalysedaten werden alle 12 Stunden mit Beobachtungsdaten assimiliert und haben eine räumliche Auflösung von 0.75° x 0.75° (~ 80 km) und 60 vertikale Schichten. Die zeitliche Auflösung beträgt 3 Stunden.


An vielen, aber keineswegs bei allen Standorten ergeben sich bei der Verwendung der ERA-Reanalyse­daten als Langfrist­referenz höhere langjährig mittlere Erträge als mit den NCAR-Reanalysedaten.

 

 



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.