English: Wind measurement / Español: Medición del viento / Português: Medição do vento / Français: Mesure du vent / Italiano: Misurazione del vento

Mit einer Windmessung werden die Windverhältnisse an einem bestimmten Standort, erfasst. Es wird zwischen der Langzeitwindmessung an Wetterstationen, Windmessung mit Messmast über 1-2 Jahre und Kurzzeitmessung mit Sodar oder Lidar -Messgeräten über z.B. 1-2 Monaten unterschieden.

Die Messung mit Messmast sollte wegen der jährlichen Windschwankungen im Laufe eines Jahres mindestens ein Jahr betragen. Soll eine Aussage bereits nach einem halben Jahr getroffen werden, ist es wichtig dass zu mindestens ein Starkwindmonat erfasst wurde.


Die Ausstattung des Messmastes mit welchen Sensoren hängt von der geplanten Nabenhöhe, Geländebeschaffenheit und klimatologischen Bedingungen (sollten die Anemometer beheizbar sein) ab.


Bei langjährigen Windmessungen an Wetterstationen müssen die Messgeräte von Zeit zu Zeit gewartet oder ggf. ausgetauscht werden. Auch technische Änderungen werden entsprechend der technischen Entwicklung bisweilen durchgeführt oder der Messmast wird gar versetzt. Zusätzlich ändert sich häufig die Stationsumgebung im Lauf der Zeit (Bewuchs, Bebauung, Landnutzung). Die langjährige Homogenität einer Windmessung ist daher häufig nicht gegeben.


Die Messung sollte möglichst von einem Windgutachter oder einem vergleichbaren Fachperson geplant werden, da ein Fehler von 3% in der Windgeschwindigkeitsmessung einen Fehler von 9% in der Ertragsberechnung verursacht.


..



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Messmast ■■■■■■■■■■
Ein Messmast ist ein Mast, an dem Sensoren, wie Anemometer, Wind richtungsgeber usw. auf verschiedenen . . . Weiterlesen
Remote Sensing System ■■■■■■■■
Remote Sensing System heißt übersetzt Fernmessgerät. Zwei Remote Sensing Technologien haben sich in . . . Weiterlesen
Vereisung ■■■■■■■■
Vereisung: Von Vereisung wird gesprochen, wenn bei einer Windmessung die Sensoren, wie Anemometer oder . . . Weiterlesen
Anemometer ■■■■■■■
Das Anemometer ist ein Messgerät zur Erfassung der Windgeschwindigkeit (m/s). Es stammt vom griechischen . . . Weiterlesen
Windgutachten ■■■■■■■
In einem Windgutachten werden die Windverhältnisse an einem geplanten Standort prognostiziert. Heutzutage . . . Weiterlesen
Häufigkeitsverteilung ■■■■■■
Die Häufigkeitsverteilung der Windgeschwindigkeit liegt in der Regel in Stufen von 0,5 m/s oder 1,0 . . . Weiterlesen
Weibullverteilung ■■■■■■
Weibullverteilung: Die Häufigkeitsverteilung der Windgeschwindigkeit liegt in der Regel in Stufen von . . . Weiterlesen
Skalierungsfaktor ■■■■■■
Die Weibullfunktion, eine Näherungsfunktion für die Häufigkeitsverteilung der Windgeschwindigkeit, . . . Weiterlesen
Formparameter ■■■■■■
Der Formparameter (auch k-Parameter genannt) ist ein Teil der Weibull-Häufigkeitsverteilung und beeinflusst . . . Weiterlesen
Bezugszeitraum ■■■■■■
Als Bezugszeitraum wird die Zeitperiode bezeichnet, auf die die Kurzzeitdaten mit Hilfe eines Langzeitbezuges . . . Weiterlesen