Die DIN EN 61400-11 Windenergieanlagen-Teil 11: "Schallmessverfahren" beschreibt eine einheitliche Methode, die die Übereinstimmung und Genauigkeit bei der Messung und Auswertung von Schallemissionen einer WEA sicherstellt. Sie wurde vom TC 88 "Wind turbine systems" der internationalen elektrotechnischen Kommission (IEC) erarbeitet. Für die deutsche Fassung ist das nationale Arbeitsgremium K 383 "Windenergieanlagen" der Deutschen Elektrotechnischen Kommission im DIN und VDE (DKE) zuständig.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

ISO 9613-2 ■■■
Die DIN ISO 9613-2 wird im Folgenden, bezogen auf die in der Windenergie typischen Parameter vereinfacht . . . Weiterlesen
Dämpfungsterme bei der Schallausbreitung ■■■
Zuerst werden die Berechnung für die Dämpfungen beschrieben, die in dem Allgemeinen und Alternativen . . . Weiterlesen
Alternative Berechnungsverfahren 7.3.2 ■■■
Folgende spezielle Bedingungen sollten für das Alternative Berechnungsverfahren 7.3.2 der ISO 9613-2 . . . Weiterlesen
BlmSchG-Verfahren ■■
Die Abkürzung BImSchG steht für das Bundes-Immissionsschutzgesetz. Die Vorschriften gelten unter anderem . . . Weiterlesen