English: Onshore Wind Turbine / Español: Turbina Eólica Terrestre / Português: Turbina Eólica Onshore / Français: Éolienne Terrestre / Italiano: Turbina Eolica Onshore

Onshore-Windkraftanlage bezieht sich auf Windturbinen, die an Land (im Gegensatz zu im Wasser, bekannt als Offshore) installiert sind, um Windenergie in elektrische Energie umzuwandeln. Diese Anlagen können einzeln stehen oder Teil eines größeren Windparks sein und sind in verschiedenen Größen verfügbar, von kleinen Anlagen für den Einzelgebrauch bis hin zu großen Turbinen für die industrielle Stromerzeugung. Onshore-Windkraftanlagen sind aufgrund ihrer relativen Einfachheit der Installation, Wartung und Anbindung an das Stromnetz eine weit verbreitete Form der erneuerbaren Energieerzeugung.

Allgemeine Beschreibung

Onshore-Windkraftanlagen nutzen die kinetische Energie des Windes, der durch Rotorblätter erfasst wird, um einen Generator anzutreiben, der Strom erzeugt. Die Effizienz und Energieproduktion einer Onshore-Windkraftanlage hängen von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Windgeschwindigkeit am Standort, der Höhe der Turbine, der Länge und Form der Rotorblätter sowie der Technologie des Generators. Onshore-Windparks werden häufig in Gebieten mit konstant hohen Windgeschwindigkeiten errichtet, wie auf Hügeln, offenen Ebenen oder Küstenlinien, um die Energieausbeute zu maximieren.

Anwendungsbereiche

  • Stromerzeugung: Hauptanwendung von Onshore-Windkraftanlagen ist die Erzeugung von Strom für das öffentliche Netz oder für den Eigenbedarf.
  • Ländliche Elektrifizierung: Kleine Onshore-Windkraftanlagen können in abgelegenen Gebieten ohne Zugang zum Stromnetz zur lokalen Stromversorgung eingesetzt werden.
  • Industrielle und kommerzielle Nutzung: Großunternehmen und Energieversorger investieren in Onshore-Windparks zur Produktion von erneuerbarer Energie und zur Senkung ihrer CO2-Bilanz.

Bekannte Beispiele

  • Altamont Pass Wind Farm in Kalifornien, USA, einer der ältesten Windparks, der zeigt, wie Onshore-Windenergie zur Stromerzeugung beitragen kann.
  • Gansu Wind Farm in China, einer der größten Onshore-Windparks der Welt, der ein Schlüsselprojekt für Chinas ehrgeizige Ziele im Bereich erneuerbarer Energien darstellt.

Behandlung und Risiken

Die Planung und Errichtung von Onshore-Windkraftanlagen erfordert sorgfältige Standortanalysen, um optimale Bedingungen für die Windenergienutzung zu gewährleisten. Herausforderungen umfassen die Minimierung der Umweltauswirkungen, die Akzeptanz in der lokalen Bevölkerung und die Überwindung technischer sowie regulatorischer Hürden. Der Betrieb von Windkraftanlagen an Land kann auch durch variable Windbedingungen und potenzielle Einschränkungen durch das lokale Stromnetz beeinflusst werden.

Ähnliche Begriffe und Synonyme

Zusammenfassung

Onshore-Windkraftanlagen sind eine Schlüsseltechnologie in der Nutzung erneuerbarer Energien und spielen eine zentrale Rolle bei der globalen Energiewende. Sie bieten eine effiziente und zunehmend kostengünstige Methode zur Stromerzeugung und tragen zur Reduzierung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sowie zur Verringerung von Treibhausgasemissionen bei.

--



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Anlagenhersteller ■■■■■■■■■■
Ein Anlagenhersteller im Windkraftkontext ist ein Unternehmen, das sich auf die Produktion und Herstellung . . . Weiterlesen
Energiequelle ■■■■■■■■■■
Energiequelle im Kontext der Windkraft bezieht sich auf den Wind selbst als die natürliche Ressource, . . . Weiterlesen