Ein Umrichter / Frequenz -umrichter übernimmt die Leistungsüberwachung und verwaltet die Anbindung und Trennung des Generators vom Netz. Der Umrichter in Windkraftanlagen besteht aus einem Gleichrichter und einem Wechselrichter und ist ein AC-DC-AC Konverter. Bei heute gebauten Anlagen liegt die Ausgangs-Spannung bei 690 Volt. Anlagen mit fester Drehzahl und Asynchrongenerator benötigen keinen Umrichter.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Generator ■■■■■■■■
Der Generator einer Windkraftanlage verwandelt mechanische Energie des Rotors in elektrische Energie. . . . Weiterlesen
Synchrongenerator ■■■■■■■■
Der Synchrongenerator wandelt mechanische in elektische Energie um. In einer Windkraftanlage muss dieser . . . Weiterlesen
Asynchrongenerator ■■■■■■
Der Asynchrongenerator auch Induktionsgenerator genannt, wurde insbesondere bei den ersten entwickelten . . . Weiterlesen
Getriebe ■■■■■
Die große Mehrheit der Windkraftanlagenhersteller setzt Getriebe ein, die die Drehzahl und das Drehmoment . . . Weiterlesen
Rotor ■■■■■
Der Rotor besteht aus einem oder mehreren Rotorblättern (meistens sind es drei Rotorblätter), die an . . . Weiterlesen
Wechselstrom auf industrie-lexikon.de■■■■■
Der Wechselstrom ist ein elektrischer Strom, dessen Polarität ständig wechselt. Im deutschen Stromversorgungsnetz . . . Weiterlesen
Planetengetriebe ■■■■
Planetengetriebe werden aufgrund einer geringen Größe und einer geringen Geräuschentwicklung häufig . . . Weiterlesen
Generatorkühlung ■■■■
Generatorkühlung : Generatorkühlung : Generatoren von Windkraftanlagen bis etwa 1 MW Nennleistung werden . . . Weiterlesen
Windstrom ■■■■
Windstrom ist elektischer Strom, der von einer Windkraftanlage hergestellt wordfen ist. Windkraftanlagen . . . Weiterlesen
Spannung ■■■■
Die elektrische Spannung ist eine physikalische Größe mit der Einheit Volt (V). Als Netzspannung wird . . . Weiterlesen