Die Prandtl-Schicht ist die erste Schicht der aerodynamischen Gliederung der Erdatmosphäre. Sie reicht von Gelände bis etwa 50 m bis 100 m Höhe. In der Prandtl-Schicht herrschen aufgrund des deutlichen Einflusses der Rauigkeit eine nahezu höhenkonstante Windrichtung und ein quasi logarithmisches Windprofil. Darauf folgt die Ekman -Schicht, die auf der Nordhalbkugel durch Winddrehung nach Rechts und geringere Windzunahme gekennzeichnet ist.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Nabenhöhe ■■■■
Die Nabenhöhe ist die Höhe, in der sich die Nabe des Windrotors über der Geländeoberfläche befindetDie . . . Weiterlesen
Wind ■■■■
Lexikon Lexikon W, W: Wind . . . Weiterlesen
Windprofil ■■■■
Windprofil: Windprofil oder auch Windgradient genannt, ist ein mathematischer Ausdruck für die angenommene . . . Weiterlesen
Ekman ■■■■
Die Ekman-Schicht beginnt ab etwa 100 m über dem Boden. Ab hier nähert sich der Wind mit zunehmender . . . Weiterlesen
Grenzschicht ■■■■
Innerhalb der Grenzschicht beeinflusst die Rauigkeit oder die Bodenreibung den Wind. Sie erstreckt sich . . . Weiterlesen
Hodogramm ■■■■
In einem Hodogramm werden Windrichtung und Windgeschwindigkeit verschiedener Höhen als . . . Weiterlesen
VDI - Verein Deutscher Ingenieure ■■■
Lexikon Lexikon V, V: VDI Verein Deutscher Ingenieure . . . Weiterlesen
Alpha ■■■
Lexikon Lexikon A, A: alpha . . . Weiterlesen
Windkarte ■■■
Die Windkarte ist eine Karte, die durch Farbschema die mit einem Modell berechneten Windgeschwindigkeiten . . . Weiterlesen
Fundamentrückbau ■■
Der Fundamentrückbau ist nötig, wenn die WEA abgebaut wird und das Gelände neu bebaut bzw. genutzt . . . Weiterlesen