- DIN EN 61400-12:

Die IEC 61400-12-1 von 2005 oder in der deutschen Fassung EN 61400-12-1 von 2006 Teil 12 ist eine Norm und heißt: Messung des Leistungsverhaltens einer Windenergieanlage. Es wird ein Verfahren zur Messung der Leistungskennlinie beschrieben.

 


In der Norm sind viele Details z.B. zur Messmasthöhe und der Lage des Messmastes angegeben, aber es werden keine Vorgaben zum Typ des Anemometers gemacht. Dies ist problematisch, da z.B. das in Dänemark häufig verwendete Schalenkreuzanemometer vom Typ Risø zu optimistischeren Leistungskennlinien führt als die des Anemometertyp Thies 4.3303.22.x. Mit einer optimistischen Leistungskurve kann ein höherer Jahresenergieertrag berechnet werden.

 



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

Leistungskennlinie ■■■■■■
Die Leistungskennlinie ist eine Kennlinie, die den Zusammenhang zwischen Leistung und Wind­geschwindigkeit . . . Weiterlesen
Anemometer ■■■■■
Das Anemometer ist ein Messgerät zur Erfassung der Windgeschwindigkeit (m/s). Es stammt vom griechischen . . . Weiterlesen
Leistungskennlinienkorrektur ■■■■
DIN EN 61400-11 ■■■■
Die DIN EN 61400-11 Windenergieanlagen-Teil 11: „Schallmessverfahren" beschreibt eine einheitliche . . . Weiterlesen
DIN EN 61400-21 ■■■■
Referenzertrag ■■■
Der Referenzertrag ist die für jeden Windkraftanlagentyp bei einer speziellen Nabenhöhe berechnete . . . Weiterlesen
iSpin ■■■
ISO/IEC 17025 ■■■
Die ISO/IEC 17025 „Die Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien“ . . . Weiterlesen
IEC 61400-1 ■■■
Die Richtlinie IEC 61400-1, Edition 3 regelt die Berechnung von Lasten an Windenergieanlagen und ist . . . Weiterlesen
DIN EN 60204-1 ■■■
Die DIN EN 60204-1 ist eine Norm zur Sicherheit von Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen . . . Weiterlesen