English: Damping / Español: Amortiguamiento / Português: Amortecimento / Français: Amortissement physique

Als Dämpfung bezeichnet man eine Erscheinung, dass bei einem im Prinzip schwingfähigen System die Amplitude einer Schwingung mit der Zeit abnimmt oder je nach Umständen überhaupt keine Schwingung auftreten kann.

In Windkraftkontext bezieht sich Dämpfung auf die Verringerung der Schwingungsenergie von Rotoren und Turmstrukturen, die durch den Wind und andere äußere Einflüsse verursacht werden. Diese Schwingungen können zu erhöhter Belastung und Verschleiß der Anlagenteile führen und die Lebensdauer der Anlage beeinträchtigen. Es gibt zwei Arten von Dämpfung, die in Windenergieanlagen vorkommen: strukturelle Dämpfung und aerodynamische Dämpfung.

  • Strukturelle Dämpfung bezieht sich auf die natürliche Verlustenergie, die in den Bauteilen einer Anlage absorbiert wird, wenn sie Schwingungen ausgesetzt sind. Dies kann durch die Verwendung von Dämpfungsmaterialien wie Gummi und Schwingungsdämpfern erreicht werden.

  • Aerodynamische Dämpfung bezieht sich auf die Verringerung der Schwingungsenergie durch Änderungen der Aerodynamik der Rotoren. Dies kann durch die Verwendung von aerodynamischen Bremsen, die an den Rotoren angebracht werden, oder durch die Verwendung von Rotoren mit speziellen Profilen erreicht werden.

Beide Arten von Dämpfung sind wichtig, um die Lebensdauer der Anlage zu verlängern und die Betriebskosten zu reduzieren. Ein Beispiel für strukturelle Dämpfung wäre der Einsatz von Schwingungsdämpfern in Turmstrukturen, um die Schwingungen zu reduzieren, die durch den Wind verursacht werden. Ein Beispiel für aerodynamische Dämpfung wäre die Verwendung von aerodynamischen Bremsen an Rotoren, um die Schwingungen zu reduzieren, die durch die Rotorbewegungen verursacht werden.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Azimutgetriebe ■■■■■■■
Azimutgetriebe im Kontext der Windkraft bezieht sich auf ein mechanisches Getriebesystem, das es einer . . . Weiterlesen
Lebensdauer auf industrie-lexikon.de■■■■■■
Lebensdauer ist die Zeitspanne, in der ein industrielles Produkt oder System unter normalen Betriebsbedingungen . . . Weiterlesen
Leistung ■■■■■■
Leistung im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Fähigkeit einer Windkraftanlage oder eines Windparks, . . . Weiterlesen
Windkraftanlage ■■■■■■
Eine Windkraftanlage ist eine Maschine zur Ausnutzung der natürlichen Energie der Luftströmung (Windenergie). . . . Weiterlesen
Winkel ■■■■■■
Winkel im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die spezifischen geometrischen Winkel, die für die . . . Weiterlesen
Schub ■■■■■■
Schub bezeichnet die Kraft, die durch den Wind auf die Rotorblätter einer Windkraftanlage ausgeübt . . . Weiterlesen
Rotor ■■■■■■
Der Rotor besteht aus einem oder mehreren Rotorblättern (meistens sind es drei Rotorblätter), die an . . . Weiterlesen
Energieeffizienz ■■■■■■
Energieeffizienz im Kontext der Windkraft bezieht sich auf das Maß, in dem Windenergieanlagen die ihnen . . . Weiterlesen
Drall ■■■■■
Drall im Kontext der Windkraft bezieht sich auf eine Drehbewegung oder Wirbelbildung der Luftströmung, . . . Weiterlesen
Exzentrizität ■■■■■
Exzentrizität im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Abweichung der Rotationsachse einer Windkraftanlage . . . Weiterlesen