Schirokko, oder auch Schirocco oder Scirocco geschrieben, ist ein Sammelbegriff für die von der Sahara kommenden, heißen Winde, die oft mit Staub oder Sand beladenen sind. Je nach Region hat der Schirokko einen anderen Namen, so heißt er bei Spanien Leveche, bei Frankreich Marin oder bei Kroatien Jugo. Auch Gibli und Xalok sind Schirokko-Winde. Schirokkos treten vor allem im Frühjahr, frühen Sommer und Herbst auf.

Siehe auch Windsysteme



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Windsysteme ■■■■■■■■■
Windsysteme können bei bestimmter Orografie entstehen und werden allgemein wie folgt bezeichnet: Bergwind, . . . Weiterlesen
Xalok ■■■■■■■
Ein Xalok ist ein warmer und feuchter Südwind über der Iberischen Halbinsel und den Balearen (Spanien). . . . Weiterlesen
Gibli ■■■■■■
Der Gibli ist ein Schirokko in der Region um Tripolis (Libyen) und Tunesien. Die Luft des kann sich auf . . . Weiterlesen
Bora ■■■■■
Als Bora wird ein kalter trockener Fallwind an der istrischen und dalmatinischen Küste (von Kroatien . . . Weiterlesen
Föhn ■■■■■
Als Föhn wurde ursprünglich der auf der Alpennordseite warme, trockene, abwärts gerichteter Wind bezeichnet. . . . Weiterlesen
Orkan ■■■■■
Als Orkan werden Winde bezeichnet, deren Windgeschwindigkeiten über einen Zeitraum von mindestens 10 . . . Weiterlesen
Sahel ■■■■■
Der Sahel ist starker ganzjährig auftretender Staubwind in den Wüsten von Marokko. Der Staub kann bei . . . Weiterlesen
Kaskasi ■■■■■
Der Kaskasi, oder auch Kaskazi geschrieben, ist ein starker Monsun-Wind aus Nordosten in Ostafrika, der . . . Weiterlesen
Levante ■■■■■
Der Levante ist ein warmer stärker Wind zwischen Spanien und Nordafrika, der dem Mistral folgt und von . . . Weiterlesen
Norte ■■■■■
Norte ist eine allgemeine Bezeichnung für Winde aus nördlichen Richtungen. In Spanien sind es kalte . . . Weiterlesen