Spanien hat das Einspeisevergütungsmodell zur Förderung der Windenergie eingeführt. Das Gesetz Real Decreto 2818/1998 aus dem Jahr 1998 legt die Grundlagen für die Einspeisung. Die Vergütungstarife wurden 2004 im Royal Decreto 436/2004 neu festgelegt.


La Ley 54/1997 beinhaltet die Grundlagen für die Liberalisierung des spanischen Strommarktes.


AEE heißt der spanische Windenergieverband.


Veröffentlichung von Energieerträgen in Spanien: Red Eléctrica de Espana, www.ree.es



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Erneuerbare-Energien-Gesetz ■■■■■■
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist in Deutschland das zentrale rechtliche Instrument zur Förderung . . . Weiterlesen
Dänemark ■■■■■
In Dänemark wurde 2001 das Mindestpreissystem abgeschafft und nun sind die Betreiber für die Vermarktung . . . Weiterlesen
Indien ■■■■
Indien im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Rolle des Landes als einer der führenden Märkte . . . Weiterlesen
Wirtschaftliche Entwicklung ■■■■
Wirtschaftliche Entwicklung im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die ökonomischen Auswirkungen . . . Weiterlesen
Quotenmodell ■■■■
Beim Quotenmodell schreibt der Staat eine Menge oder einen fixen Anteil erneuerbarer Energien am Strommarkt . . . Weiterlesen
Großbritannien ■■■■
Großbritannien hat das Quotenmodell zur Förderung der Windenergie eingeführt. Die Stromversorger müssen . . . Weiterlesen
Estland ■■■■
In Estland wird den Betreibern von Windkraftanlagen der Windstrom bisher nur mit etwa 5,2 Cent/kWh für . . . Weiterlesen
Versorgungsnetz ■■■■
Im Kontext der Windkraft bezeichnet das Versorgungsnetz das Stromnetz, das für die Übertragung und . . . Weiterlesen
Amprion ■■■■
Amprion ist einer der vier Übertragungsnetzbetreiber in Deutschland, die für den Transport von elektrischer . . . Weiterlesen
Flexibilität ■■■■
Flexibilität im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Anpassungsfähigkeit von Windkraftanlagen . . . Weiterlesen