Remote Sensing System heißt übersetzt Fernmessgerät. Zwei Remote Sensing Technologien haben sich in der Windmessung durchgesetzt: SoDAR (Sonic Detection and Ranging) und LiDAR (Light Detection and Ranging). Die Systeme eignen sich sowohl als Ergänzung zum Messmast oder zur alleinigen Messungen der Windverhältnisse bei Standortanalysen als auch zum Windpark-Monitoring. Beim Remote Sensing werden die Windverhältnisse vom Boden aus bis in eine Höhe von 200 m gemessen. Windgeschwindigkeit, Windrichtung sowie Turbulenzen können damit in Nabenhöhe bzw. Rotorblattfläche gemessen werden.



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

Windmessung ■■■■■■■
Lexikon - Lexikon W, W: Windmessung --- . . . Weiterlesen
Lidar ■■■■■
Lexikon - Lexikon L, L: Lidar --- . . . Weiterlesen
Messmast ■■■■■
Ein Messmast ist ein Mast, an dem Sensoren, wie Anemometer, Windrichtungsgeber usw. auf verschiedenen . . . Weiterlesen
Anemometer ■■■■■
Das Anemometer ist ein Messgerät zur Erfassung der Windgeschwindigkeit (m/s). Es stammt vom griechischen . . . Weiterlesen
Rotorfläche ■■■■■
Lexikon - Lexikon R, R: Rotorfläche --- . . . Weiterlesen
Sodarmessgerät ■■■■■
Lexikon - Lexikon S, S: Sodarmessgerät --- . . . Weiterlesen
Ertragsgutachten ■■■■■
Lexikon - Lexikon E, E: Ertragsgutachten --- . . . Weiterlesen
Turbulenz ■■■■
Lexikon - Lexikon T, T: Turbulenz --- . . . Weiterlesen
Datenlogger ■■■■
Ein Datenlogger ist ein Datenerfassungssystem für Langzeitmessungen, welche Daten (meist Windgeschwindigkeit, . . . Weiterlesen
Wetterstationsdaten ■■■■
Wetterstationsdaten werden in der Windenergiebranche in der Regel auf einfachere Weise verwendet. Zumeist . . . Weiterlesen