Energieertragsdaten (Angabe in kWh) geben Auskunft über einen bestimmten zeitlich produzierten Windstrom. Am häufigsten werden wohl Ertragsdaten in monatlicher Auflösung verwendet, da mittels von Indices eine Langfristprognose möglich ist. Die Energieversorger sind nach dem EEG verpflichtet Ertragsdaten in jährlicher Auflösung zu veröffentlichen. Diese Bewegungsdaten können von Interesse sein, wenn ansonsten keine höher aufgelösten Ertragsdaten zur Verfügung stehen. Ertragsdaten in 10-minütlicher Auflösung (10-Minuten-Daten) werden von der Steuerung der WEA aufgezeichnet und sind für detaillierte Auswertungen von Interesse.



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

SDL-Verordnung ■■■
Bewegungsdaten ■■
Die Bewegungsdaten sind die eingespeisten EEG-Mengen einer Windkraftanlage sowie die hierzu korrespondierenden . . . Weiterlesen
Windenergieanlage ■■
Eine Windenergieanlage (WEA) ist eine Maschine zur Ausnutzung der natürlichen Energie der Luftströmung . . . Weiterlesen
Förderung ■■
Windkraftanlagenbetreiber erhalten eine Förderung, da der Gesetzgeber die Energieversorger verpflichtet, . . . Weiterlesen
Einspeisevergütungsmodell ■■
Das Einspeisevergütungsmodell (auch Festpreis- oder Mindestpreissystem genannt) verpflichtet den Energieversorger . . . Weiterlesen
Abschaltwindgeschwindigkeit ■■
Verfügbarkeit ■■
DIN EN 61400-11 ■■
Die DIN EN 61400-11 Windenergieanlagen-Teil 11: „Schallmessverfahren" beschreibt eine einheitliche . . . Weiterlesen
Vergütungspflicht ■■
Die Vergütungspflicht ist in § 3 des EEG geregelt und legt fest, dass Netzbetreiber verpflichtet sind . . . Weiterlesen
Leitungsverluste ■■
Leitungsverluste entstehen beim Transport von Strom und werden auch Übertragungsverluste oder elektrische . . . Weiterlesen