- Erneuerbare Energie :

Erneuerbare Energien, häufig auch regenerative Energien genannt, können im Gegensatz zu fossilen Energien nicht aufgebraucht werden. Zu Ihnen zählen Wasserkraft, Windenergie, Sonnenenergie, Erdwärme (Geothermie). Auch die daraus erzeugten Energieformen (wie z.B. Strom oder Wärme) werden häufig als erneuerbare Energien bezeichnet.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Erneuerbare Energien ■■■■■■■■
Als Erneuerbare Energien werden die Energiequellen bezeichnet, die nach den Zeitmaßstäben des Menschen . . . Weiterlesen
Energiewirtschaft auf umweltdatenbank.de■■■■■■
Windkraft ■■■■■■
Die Windkraft zählt nun zu den Erneuerbaren Energien, da sich die im Wind enthaltene Energie, ebenso . . . Weiterlesen
Energie auf industrie-lexikon.de■■■■■
Energie ist eine physikalische Zustandsgröße. Die Energie eines Systems lässt sich selbst nicht messen, . . . Weiterlesen
NFT auf umweltdatenbank.de■■■■■
Ein NFT ist ein "kryptografisch eindeutiges, unteilbares, unersetzbares und überprüfbares Token, das . . . Weiterlesen
WKA ■■■■■
WKA ist die Abkürzung für Windkraftanlage bzw. Windkraftanlagen (WKAn). Sie werden auch oft als Windmühlen, . . . Weiterlesen
Terminmarkt ■■■■■
Terminmarkt im Kontext der Windkraft bezieht sich auf einen Finanzmarkt, an dem Verträge über die zukünftige . . . Weiterlesen
Energieholz auf umweltdatenbank.de■■■■■
Energieholz ist der Oberbegriff für forstwirtschaftliche Biomasse (Waldholz, Waldrestholz und ungenutzter . . . Weiterlesen
REACH auf umweltdatenbank.de■■■■■
REACH steht für Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals‚ (Registrierung, . . . Weiterlesen
Wasserkraft ■■■■■
Wasserkraft bezieht sich auf die Nutzung der kinetischen Energie von Wasserströmungen, um elektrische . . . Weiterlesen