Propelleranemometer messen die vertikalen und horizontalen Windgeschwindigkeiten. Diese Anemometer sind kostengünstig und verbrauchen wenig Energie. Propelleranemometer werden seltener als Schalenkreuzanemometer verwendet, aber im Speziellen bei der:

  • Standortklassifizierung, um festzustellen, ob es sich um einen IEC 1, 2 oder 3 Standort handelt oder
  • Bestimmung der vertikalen Winde, da Getriebe aufgrund vertikaler Winde schneller verschleißen.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Anlagenhersteller ■■■■■
Ein Anlagenhersteller im Windkraftkontext ist ein Unternehmen, das sich auf die Produktion und Herstellung . . . Weiterlesen
Welle ■■■■■
Welle im Kontext der Windkraft bezieht sich auf einen mechanischen Bauteil innerhalb der Windturbine, . . . Weiterlesen
Windstärke ■■■■■
Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation der Windstärke und der Windgeschwindigkeit. Es handelt . . . Weiterlesen
Anlage ■■■■■
Eine Anlage ist nach dem EEG jede Einrichtung zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien oder . . . Weiterlesen
Kapazität ■■■■■
Kapazität im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die maximale elektrische Leistung, die eine Windkraftanlage . . . Weiterlesen
Windenergiepotential ■■■■■
Windenergiepotential im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die theoretische oder praktische Menge . . . Weiterlesen
Onshore-Windpark ■■■■■
Onshore-Windpark bezeichnet eine Gruppe von Windkraftanlagen, die an Land installiert sind, im Gegensatz . . . Weiterlesen
Windkrafttechnologie ■■■■■
Windkrafttechnologie im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die technischen Mittel und Methoden, die . . . Weiterlesen
Geräuschentwicklung ■■■■■
Die Geräuschentwicklung im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Geräusche, die durch den Betrieb . . . Weiterlesen
Luftströmung ■■■■
Als Wind (althochdeutsch wint) bzw. Luftströmung wird in der Meteorologie eine gerichtete, stärkere . . . Weiterlesen