Der Monsun ist eine großräumige Luftzirkulation der unteren Troposphäre (einige Kilometer über dem Erdboden) im Gebiet der Tropen und Subtropen im Einflussbereich der Passat -Winde. Der Monsun ist richtungsstabil mit einer zweimaligen Umkehr der häufigsten Windrichtung im Verlauf eines Jahres.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Windsysteme ■■■■■
Windsysteme können bei bestimmter Orografie entstehen und werden allgemein wie folgt bezeichnet: Bergwind, . . . Weiterlesen
Windkarte ■■■
Die Windkarte ist eine Karte, die durch Farbschema die mit einem Modell berechneten Windgeschwindigkeiten . . . Weiterlesen
Föhn ■■■
Als Föhn wurde ursprünglich der auf der Alpennordseite warme, trockene, abwärts gerichteter Wind bezeichnet. . . . Weiterlesen
Schirokko ■■■
Schirokko, oder auch Schirocco oder Scirocco geschrieben, ist ein Sammelbegriff für die von der Sahara . . . Weiterlesen
Katabatischer Wind ■■■
Ein Katabatischer Wind ist ein kalter Fallwind, der durch die Gravitation der Erde und einen Druckausgleich . . . Weiterlesen
Elvegust ■■■
Die Elvegust sind kalte, teilweise starke Fallböen, die im Innern der norwegischen Fjorde auftreten. . . . Weiterlesen
Karif ■■■
Der Karif ist ein Wind an der Südwestküste von Arabien (zB. bei Saudi Arabien), der zur Zeit des Sommermonsuns . . . Weiterlesen
Namib ■■■
Der Namib ist ein kontinuierlicher wehender Wind in der Küstenund Nebelwüste Namib von Namibia. . . . Weiterlesen
Norte ■■■
Norte ist eine allgemeine Bezeichnung für Winde aus nördlichen Richtungen. In Spanien sind es kalte . . . Weiterlesen
Quelle auf allerwelt-lexikon.de■■
Eine Quelle ist der Ursprung von etwas. Wir nutzen den Begriff, wenn wir Dokumente (Doktorarbeiten, Zeitungsartikel, . . . Weiterlesen