- Instabilität Windindex:

Ein Windindex oder Produktionsindex wird als instabil bezeichnet, wenn die Datenbasis nicht konsistent ist. So kann beim Heranziehen von Windgeschwindigkeiten einer Wetterstation sich die Höhe des Anemometers verändert haben, oder die Datenbasis der Windkraftanlagen hat sich verändert (Zubau der betrachteten Anlage, Betriebsergebnisse neuer Anlagen dazu usw.) Somit ist nicht gesichert, dass das mit dem Indexwert 100 charakterisierte Niveau über den gesamten Zeitraum stabil ist.



 

Investieren Sie in die Erneuerbaren Energien