Brandschäden an einer Windkraftanlage können z.B. durch Überhitzung von Bauteilen (Getriebe, Generatoren, Bremsen, Transformatoren), durch elektrische Störungen (z.B. Kurzschlüsse) oder durch Blitzeinschlag entstehen. Menschliches Versagen bei der Wartung und Instandhaltung kann ebenfalls eine Ursache sein. Anforderungen für Schutzmaßnahmen sind in der DIN EN 50308 beschrieben.



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

DIN EN 50308 ■■■■■■
In der europäischen Norm DIN EN 50308 „Windenergieanlagen: Schutzmaßnahmen - Anforderungen für Konstruktion, . . . Weiterlesen
Betriebsführung ■■■■
Für den Betrieb von Windkraftanlagen werden technische Betriebsführungsverträge und kaufmännische . . . Weiterlesen
Windstrom ■■■
Verfügbarkeit ■■■
Wartung ■■■
Die zustandsorientierte und regelmäßige Wartung sichert einen störungsfreien Betrieb und eine optimale . . . Weiterlesen
Condition Monitoring ■■■
Flansch ■■■
Ein Flansch dient allgemein zum Zusammenfügen verschiedener Bauteile mit Schrauben und Muttern und wird . . . Weiterlesen
Generator ■■■
Energieverluste ■■■
Energieverluste entstehen bei der Energieumwandlung der technisch durch die Windkraftanlage abgenommenen . . . Weiterlesen
IEC 61400-1 ■■■
Die Richtlinie IEC 61400-1, Edition 3 regelt die Berechnung von Lasten an Windenergieanlagen und ist . . . Weiterlesen