Der Labko-Eissensor ist vom finnischen Hersteller Wavin-Labko entwickelt worden, ist etwa 35 cm groß und wird auf dem Maschinenhaus installiert, um Vereisung frühzeitig zu erkennen.


Prinzip:Ist der Sensor mit Eis bedeckt, ändert sich die Frequenz. Der Sensor wird kurz erhitzt, so dass die Eisschicht abschmilzt. Wenn die Oberfläche des Sensors erneut gefriert, ist Vereisungsgefahr.


Problem: Der Flügel reicht bis In höhere und damit kältere Bereiche und zudem strahlt das Maschinenhaus Wärme ab.



 

Investieren Sie in die Erneuerbaren Energien