IPC steht für "Individual pitch control” und ein System zur Einzelblattverstellung, um eine Lastreduzierung im Antriebsstrang zu erreichen. Es wird damit geworben, dass durch IPS das Biegemoment im Antriebsstrang/Turm um bis zu 25% reduziert werden kann.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Geräusche von Windkraftanlagen ■■■■
Geräusche von Windkraftanlagen : Die mechanischen Geräusche von Windkraftanlagen entstehen durch Getriebe, . . . Weiterlesen
Schwingungsanalyse ■■■
Die Schwingungsanalyse ist allgemein eine Untersuchungsmethode drehender Teile auf Fehler wie Unwuchten . . . Weiterlesen
Infraschall ■■■
Infraschall ist ein Schall außerhalb des menschlichen Hörbereichs mit sehr niedrigen Frequenzen unter . . . Weiterlesen
Rotordrehzahl ■■■
Die Rotordrehzahl ist vom Windkraftanlagentyp abhängig. Je größer die Windkraftanlage, desto langsamer . . . Weiterlesen
Leistungsregelung ■■■
Eine Leistungsregelung, also ein Regelung der Nennleistung der Windkraftanlage, ist nötig, um den Generator . . . Weiterlesen
Schwingungen ■■■
Schwingungen: Windenergieanlagen (WEA) sind aufgrund des hohen Turmes und anderer Abmessungen und Masseverteilungen . . . Weiterlesen
Brandschutz ■■■
In Windkraftanlagen werden verschiedenen Maßnahmen für den Brandschutz eingesetzt: Ölaufsaugende Werkstoffe . . . Weiterlesen
Turmvorstau ■■■
Unter Turmvorstau wird die Verringerung der Windgeschwindigkeit vor dem Turm bezeichnet. Die heute schlanken . . . Weiterlesen
Fundamentprobleme ■■■
Typische Fundamentprobleme sindRisse im Beton: Sie werden mit einem speziellen Harz verpresst und mit . . . Weiterlesen
Pitch ■■■
Pitch: Bei pitch-geregelten Windkraftanlagen wird die Leistung durch das Verdrehen der Rotorblätter . . . Weiterlesen