Rüttelstopfsäulen werden beim Fundament -Bau hergestellt. Baufahrzeuge treiben einen Metallzylinder in die Erde. Diese etwa 10 Meter tiefen Löcher werden mit Kies aufgefüllt, die entstehenden Säulen mit Rütteldruck gestopft und so der umliegende Baugrund verdichtet. Eine ähnliche Methode ist die Ortbetonrammpfähle (Quelle: Neue Energie 11/2008)



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

Stopfplan ■■■■
Der Stopfplan ist ein Verfahren zur Gründung eines Fundaments. Für eine 2-MW-Anlage werden in eine . . . Weiterlesen
Ortbetonrammpfähle ■■■
Rissbildung auf architektur-lexikon.de■■
Rissbildung im Mauerwerk kann durch folgende Ursachen entstehen: Teile des Fundamentes sind verrottet, . . . Weiterlesen
Fundament auf architektur-lexikon.de■■
Fundamente und Gründungen übertragen die Last eines Gebäudes gleichmäßig in das Erdreich, den Bauuntergrund. . . . Weiterlesen
Bundesverband WindEnergie ■■
Der Bundesverband WindEnergie (BWE) (Ofizieller Name: Bundesverband für Windenergie eV. ) vertritt . . . Weiterlesen
Wasser auf allerwelt-lexikon.de■■
Wasser (Chemisch H2O) besteht aus Wasserstoff und Sauerstoff und ist das am häufigsten auf der Erdoberfläche . . . Weiterlesen
Gezeiten auf allerwelt-lexikon.de■■
 ; - Unter Gezeiten versteht man das regelmäßige Steigen und Fallen des Wasserstandes in Ozeanen . . . Weiterlesen
Windkraftanlage auf umweltdatenbank.de■■
Windkraftanlagen (WKA), Windenergieanlagen (WEA) und Windenergiekonverter (WEK) sind Anlagen zur Umwandlung . . . Weiterlesen
Übertragungsverluste ■■
Laddermill ■■