Die Windkarte ist eine Karte, die durch Farbschema die mit einem Modell berechneten Windgeschwindigkeiten und teils auch weitere Informationen zu den Windverhältnissen darstellt.

Der DWD hat mit dem Statistischen Windfeldmodell für 10 m und 80 m Höhe über dem Erdboden mit einer Auflösung von bis zu 200 m Windgeschwindigkeit und Weibullparameter berechnet und in Windkarten dargestellt. Hierfür wurden die Langzeitdaten von 220 Wetterstationen herangezogen. Diese Karten geben eine sehr grobe Orientierung, aber für Finanzierungszwecke von Windkraftanlagen sollte ein Windgutachter befragt werden.



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

Abgleich ■■■■■■
Im Rahmen der Erstellung von heutigen Windgutachten wird ein Abgleich durchgeführt. Dabei werden die . . . Weiterlesen
Bezugszeitraum ■■■■■■
us Windmessungen oder aus verfügbaren Betriebsergebnissen von Windkraftanlagen, (jeweils aus meist kürzeren . . . Weiterlesen
Windindex ■■■■■■
Der Windindex ist eine Kennzahl, die aus mehreren Größen zu den Windverhältnissen bestimmt wird und . . . Weiterlesen
Statistisches Windfeldmodell ■■■■■
Ein Statistisches Windfeldmodell (SWM) ist das Verfahren des DWD zur Ermittlung der räumlichen Verteilung . . . Weiterlesen
Orografieeinfluss ■■■■■
Als Orografieeinfluss wird die Veränderung der Windverhältnisse durch die Geländeoberfläche bezeichnet. . . . Weiterlesen
Wetterstationsdaten ■■■■■
Wetterstationsdaten werden in der Windenergiebranche in der Regel auf einfachere Weise verwendet. Zumeist . . . Weiterlesen
Windgutachten ■■■■■
Bodenwind ■■■■
Unter Bodenwind ist die ungefähr horizontal in 10 m Höhe über dem Erdboden verlaufende Luftbewegung . . . Weiterlesen
Ertragsgutachten ■■■■
Berechnungsmethode ■■■■