In Ungarn wird den Betreibern von Windkraftanlagen mit 23 Forint/kWh eine hohe Einspeisevergütung gezahlt.  Die ungarische Energiebehörde MEH „Magyar Energie Hivatal“ in Budapest bekommt zahlreiche Anträge zur Einspeisung von Windstrom, aber der ungarische Übertragungsnetzbetreiber Mavir will nur 330 MW Windkraftleistung in dem Stromnetz zulassen (Stand 2007).



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume