Für den geplanten Standort wird im Rahmen des Windgutachtens für einen geplanten Standort eine Berechnungsmethode für das Strömungsmodells festgelegt, mit der der Windgutachter meint, die zukünftigen Windverhältnisse im Modell wiedergeben zu können. Je nach Windgutachterbüro wird das Modell anders korrigiert. Einige verändern die lib, mischen Wetterstationsdaten von zwei Wetterstationen oder korrigieren andere Parameter. Die Berechnungsmethode wird beim Abgleich vom Windgutachter festgelegt.

 



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

Abgleich ■■■■■■■■■■
Im Rahmen der Erstellung von heutigen Windgutachten wird ein Abgleich durchgeführt. Dabei werden die . . . Weiterlesen
Windgutachten ■■■■■■■■
Lexikon - Lexikon W, W: Windgutachten --- . . . Weiterlesen
Ertragsgutachten ■■■■■■■
Lexikon - Lexikon E, E: Ertragsgutachten --- . . . Weiterlesen
Windrose ■■■■■■■
Lexikon - Lexikon W, W: Windrose --- . . . Weiterlesen
Wetterstation ■■■■■■■
An einer Wetterstation werden mit verschiedenster Messgeräten, wie zB. Anemometern und Windrichtungsgebern . . . Weiterlesen
Orografieeinfluss ■■■■■■
Als Orografieeinfluss wird die Veränderung der Windverhältnisse durch die Geländeoberfläche bezeichnet. . . . Weiterlesen
Vergleichsanlagen ■■■■■■
Eine Vergleichsanlage ist eine vorhandene Windkraftanlage, deren Betriebsergebnisse für die Energieertragsbestimmung . . . Weiterlesen
Strömungsmodell ■■■■■
Häufig wird ein Strömungsmodell wie zB. WAsP zur Übertragung der Windverhältnisse an einer Wetterstation . . . Weiterlesen
Anemometer ■■■■■
Das Anemometer ist ein Messgerät zur Erfassung der Windgeschwindigkeit (m/s). Es stammt vom griechischen . . . Weiterlesen
Anlagenauslegung
Im Rahmen der Anlagenauslegung und der Typenprüfung werden die mittlere Windgeschwindigkeit und die . . . Weiterlesen