In einer Ausschlussfläche bzw. einem Ausschlussgebiet ist der Bau von Windkraftanlagen in der Regel unzulässig. Eine Gemeinde ermittelt durch eine Ausschlussplanung Flächen, die für die Errichtung von Windenergieanlagen ungeeignet sind. In sogenannten Pufferzonen bzw. Abstandsflächen z.B. zu Einzelhäusern werden Mindestabstände in einem Kriterienkatalog festgelegt.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Höhe ■■■■■
Die Bestimmung der Höhe von WKA ist nicht klar geregelt. Meist wird jedoch der höchste Punkt der Anlage . . . Weiterlesen
Flächennutzungsplan ■■■■■
Der Flächennutzungsplan ist ein Bebauungsplan, den eine Gemeinde herausgibt. Im Flächennutzungsplan . . . Weiterlesen
Kranstellfläche ■■■■
Die Kranstellfläche beispielhaft für ein 2,3 MW Anlage mit 90 m Nabenhöhe ist so auszuführen, dass . . . Weiterlesen
Netzintegration ■■■■
Netzintegration im Windkraftkontext bezieht sich auf den Prozess der nahtlosen Integration von Windenergieanlagen . . . Weiterlesen
Klimaschutz beim Hausbau auf umweltdatenbank.de■■■
Unter dem Klimaschutz beim Hausbau versteht man alle Maßnahmen und Produkte, die beim Hausbau geeignet . . . Weiterlesen
Nachhaltigkeit im Wohnungsbau auf umweltdatenbank.de■■■
Die Anwendung von Regeln der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau kommt sowohl beim Neubau als auch bei der . . . Weiterlesen
Degression ■■■
Degression: Die Mindestvergütung wird jeweils zum 1. Januar eines Jahres für nach diesem Zeitpunkt . . . Weiterlesen
Beeinträchtigung ■■■
Im Rahmen des Naturschutzes spielen Beeinträchtigungen eine wichtige Rolle. Eingriffe in Landschaft . . . Weiterlesen
Deutsche Flugsicherung ■■■
Die Deutsche Flugsicherung (DFS) GmbH ist ein bundeseigenes privatrechtlich organisiertes Unternehmen, . . . Weiterlesen
Dienstbarkeit ■■■
Eine Dienstbarkeit ist eine Regelung aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (§§1018 BGB) bezüglich der Rechte . . . Weiterlesen