Den 360°-Rundblick, oder den Rundumblick, fotografiert der Windgutachter bei einer Besichtigung, um die Landschaft in allen Himmelsrichtungen zu erfassen. So kann im Büro die Erinnerung aufgefrischt werden, der geplante Standort kann wiederholt mit den Vergleichstandorten verglichen werden und weitere Personen können sich einen ersten Eindruck verschaffen. Das Objektiv/Zoom sollte bei allen Rundblicken gleich und so eingestellt werden, dass die Fotos möglichst die Wahrnehmung des Auges wiedergeben.



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume