An extrem kalten Standorten ist eine Blattheizung sinnvoll, um Eisansatz und damit eine Vereisung der Rotorblätter zu verhindern. Dabei wird durch ein Heizelement und einem Ventilator an der Rotorblattwurzel die elektrisch aufgeheizte Luft in den Flügel eingeblasen.


Mit einer Leistung von unter 100 Watt kann die Temperatur des Blattes deutlich über 4 ° gehalten werden.



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume