Ein Beteiligungsgesetz ist die Idee für ein Gesetz, um mehr Akzeptanz bei Bürgern für die Errichtung von Windenergieanlage zu schaffen. Jeder Vorhabenträger wäre demnach verpflichtet, mindestens 20% der Anteile an der Gesellschaft allen Einwohnern und Gemeinden in einem Radius von 5km um den Standort der Windkraftanlage zum Kauf anzubieten.t



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

Bürgerwindpark ■■■■
Planvorbehalt auf architektur-lexikon.de■■■■
Der Planvorbehalt ist ein Werkzeug der Kommunen, um im Rahmen der Regionalplanung Festlegungen der Standorte . . . Weiterlesen
Flächennutzungsplan ■■■
Gewerbesteuer ■■■
Der Betreiber einer Windkraftanlage muss eine Gewerbesteuer zahlen. Befindet sich die Windturbine an . . . Weiterlesen
Planvorbehalt auf umweltdatenbank.de■■■■
Der Planvorbehalt ist ein Begriff aus dem § 35 Abs. 3 Satz 3 BauGB; Die Privilegierung der Wind- und . . . Weiterlesen
Ausschlussfläche ■■■
RIX –Index ■■■
Der RIX –Index -Ruggedness Index (kurz RIX) ist in der ein Maß für die Komplexität der Topographie . . . Weiterlesen
Raumbedeutsame Windkraftanlage auf umweltdatenbank.de■■■
Eine einzelne Windenergieanlage ist weder per se ein raumbedeutsames Vorhaben, noch ist eine einzelne . . . Weiterlesen
BDB-Index ■■■
Der BDB-Index oder auch IWET-Index genannt, beschreibt die Relation von gemeldeten Energieerträgen (kWh) . . . Weiterlesen
DIBt-Richtlinie ■■■
- DIBt-Richtlinie: Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat eine Richtlinie für Windenergieanlagen, . . . Weiterlesen