Der Langfristertrag einer Windkraftanlage, meist in MWh/a angegeben, bezeichnet den realen langjährig mittleren Jahresenergieertrag. Dieser Wert wird auf Basis von Betriebsergebnissen, den produzierten Tages- bzw. Monatserträgen der Windkraftanlage, und einem Abgleich mit Langzeitdaten ermittelt. Je nach Vorgehensweise des jeweiligen Windgutachters können hier je nach Region und Datenumfang sehr unterschiedliche Jahresenergieerträge bestimmt werden.



 

Investieren Sie in die Erneuerbaren Energien