Bei der Leistungsreduktion wird aus Gründen des Immissionsschutzes, Vogelschutzes, Netzbeschränkungen oder aus anlagenspezifischen Gründen wie Begrenzung der mechanischen Belastung die Leistung einer Wind kraftanlage zeitweise reduziert. Häufig wird eine solche Leistungsbeschränkung schon im Rahmen des Wind- und Ertragsgutachtens berücksichtigt und der Ertragsverlust berechnet.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Verfügbarkeit ■■■■■■
Nach der DIN EN 61400-12 ist die Verfügbarkeit nach folgendem Verhältnis (in %) definiert: (GesamtstundenzahlAusfallzeiten) . . . Weiterlesen
Schnelllaufzahl ■■■■■
Die Schnelllaufzahl ist gleich die Blattspitzengeschwindigkeit (Umfangsgeschwindigkeit) geteilt durch . . . Weiterlesen
Bodeneffekt ■■■■
Der Bodeneffekt ist ein Phänomen in der Windenergie, das bei Windkraftanlagen auftritt und ihre Effizienz . . . Weiterlesen
Rotorblattfläche ■■■■
Rotorblattfläche im Kontext der Windkraft bezeichnet die Fläche, die von den Rotorblättern einer Windkraftanlage . . . Weiterlesen
Turbulenzgrad ■■■■
Turbulenzgrad im Kontext der Windkraft bezieht sich auf das Maß der Schwankungen in der Windgeschwindigkeit . . . Weiterlesen
Funktionsweise ■■■■
Die Funktionsweise einer Windturbine beschreibt, wie diese Anlagen Wind in elektrische Energie umwandeln. . . . Weiterlesen
Shark Skins ■■■■
Shark Skins bezeichnen spezielle Oberflächenstrukturen, die nach dem Vorbild der Haut von Haien entwickelt . . . Weiterlesen
Pitch-Winkel ■■■■
Pitch-Winkel bezeichnet den Winkel, in dem die Rotorblätter einer Windkraftanlage relativ zur Windrichtung . . . Weiterlesen
Ende Rotorblatt ■■■■
Ende Rotorblatt: Das Ende des Rotorblatts (oder die Rotorblattspitze) im Kontext der Windkraft bezieht . . . Weiterlesen
Wartung und Instandhaltung ■■■■
Wartung und Instandhaltung bezeichnen im Windkraft-Kontext alle Maßnahmen, die erforderlich sind, um . . . Weiterlesen