Ein Katabatischer Wind ist ein kalter Fallwind, der durch die Gravitation der Erde und einen Druckausgleich mit wärmerer Luft entsteht. Kühlt sich Luft über einer Eisfläche eines Hochplateaus, eines Gebirges oder eines Gletschers ab, nimmt ihre Dichte zu und als Druckausgleich mit der wärmeren Umgebung weht der kalte, katabatische Fallwind.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Föhnwind ■■■■
Föhnwind im Kontext der Windkraft bezieht sich auf einen warmen, trockenen Wind, der auf der Leeseite . . . Weiterlesen
Bergwind ■■■■
Der Bergwind weht nachts im Gegensatz zum Talwind. Die Luft im Gebirge kühlt sich nach Sonnenuntergang . . . Weiterlesen
Windsysteme ■■■■
Windsysteme können bei bestimmter Orografie entstehen und werden allgemein wie folgt bezeichnet: Bergwind, . . . Weiterlesen
Norte ■■■■
Norte ist eine allgemeine Bezeichnung für Winde aus nördlichen Richtungen. In Spanien sind es kalte . . . Weiterlesen
Föhn ■■■■
Als Föhn wurde ursprünglich der auf der Alpennordseite warme, trockene, abwärts gerichteter Wind bezeichnet. . . . Weiterlesen
Elektromagnetische Verträglichkeit auf industrie-lexikon.de■■■
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist ein Begriff aus der Elektrotechnik, der die Fähigkeit . . . Weiterlesen
Orografieeinfluss ■■■
Als Orografieeinfluss wird die Veränderung der Windverhältnisse durch die Geländeoberfläche bezeichnet. . . . Weiterlesen
Flüssiggas auf industrie-lexikon.de■■■
Flüssiggase sind Gase, welche mittels Kompression bzw. Kühlung oder auch einer Kombination aus beiden . . . Weiterlesen
Innenstadt auf umweltdatenbank.de■■■
Innenstadt im Umweltkontext bezieht sich auf den zentralen Bereich einer Stadt und dessen Auswirkungen . . . Weiterlesen
Kühle auf umweltdatenbank.de■■■
Im Umweltkontext kann der Begriff "Kühle" verschiedene Bedeutungen haben, abhängig vom spezifischen . . . Weiterlesen