- Ausfallzeiten:

Windkraftanlagen sind zeitweise wegen Störungen, Wartung, Reparatur, Überprüfung, Netzausfall, Vereisung, Starkwind oder anderen Gründen außer Betrieb. Das bedeutet, dass sie nicht permanent zur Energielieferung verfügbar sind. Dies sind kurz gesagt Ausfallzeiten.



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

Energieverluste ■■■■■■■
Energieverluste entstehen bei der Energieumwandlung der technisch durch die Windkraftanlage abgenommenen . . . Weiterlesen
Betriebsführung ■■■
Für den Betrieb von Windkraftanlagen werden technische Betriebsführungsverträge und kaufmännische . . . Weiterlesen
Verfügbarkeit ■■
Brandschäden ■■
Brandschäden an einer Windkraftanlage können zB. durch Überhitzung von Bauteilen (Getriebe, Generatoren, . . . Weiterlesen
Badewanne auf architektur-lexikon.de■■
Badewanne: Badewannen werden aus Hartschaum, Metall, Feuerton Gusseisen oder Kunststoff gefertigt und . . . Weiterlesen
Wartung auf industrie-lexikon.de■■
Wartung ist die Bezeichnung für Maßnahmen zur Bewahrung des Sollzustandes von technischen Teilen . . . Weiterlesen
Wartung Ihrer Lackieranlage! auf industrie-lexikon.de■■
Wartung Ihrer Lackieranlage!:  ; Wartung und Reparatur Ihrer Berkmann Lackieranlage!; So haben . . . Weiterlesen
aufgelöste Bauform ■■
Bei der aufgelösten Bauform sind alle Komponenten getrennt und auf dem Maschinenträger positioniert, . . . Weiterlesen
EPK ■■
Turbulenz im Park ■■
Zur Berechnung der Turbulenz im Park zB. mit der Software Windfarmer werden neben der Umgebungsturbulenz . . . Weiterlesen