Mit dem Abschaltverlust ist der Energieverlust einer Windkraftanlage gemeint, der durch das manuelle Abschalten der Anlage entsteht. Der Abschaltverlust bezieht sich auf den Bruttoenergieertrag und wird in Prozent angegeben. Die Anlage wird z. B. für Reparaturen, Wartungen, Servicearbeiten, Besichtigungen manuell vom Personal abgeschaltet.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Energieverluste ■■■■■■■
Energieverluste entstehen bei der Energieumwandlung der technisch durch die Windkraftanlage abgenommenen . . . Weiterlesen
Jahresenergieertrag ■■■■■
Der Jahresenergieertrag gibt an, welche Strommenge eine Windkraftanlage oder ein Windpark innerhalb eines . . . Weiterlesen
Rotorschattenwurfabschaltverluste ■■■■■
Rotorschattenwurfabschaltverluste sind Energieverluste durch Betriebsbeschränkung einer Windkraftanlage, . . . Weiterlesen
Verfügbarkeit ■■■■■
Nach der DIN EN 61400-12 ist die Verfügbarkeit nach folgendem Verhältnis (in %) definiert: (GesamtstundenzahlAusfallzeiten) . . . Weiterlesen
Exzentrizität ■■■■■
Exzentrizität im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Abweichung der Rotationsachse einer Windkraftanlage . . . Weiterlesen
Hauptlager ■■■■■
Hauptlager im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die zentralen Lagerkomponenten innerhalb einer Windkraftanlage, . . . Weiterlesen
Maschinenträger ■■■■■
Maschinenträger im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Konstruktion oder den Rahmen innerhalb . . . Weiterlesen
Fehlfunktion ■■■■■
Fehlfunktion im Kontext der Windkraft bezieht sich auf jede Art von Betriebsstörung oder technischem . . . Weiterlesen
Betriebskosten ■■■■■
Betriebskosten im Kontext der Windkraft beziehen sich auf die laufenden Ausgaben, die für den Betrieb . . . Weiterlesen
Wartung von Windkraftanlagen ■■■■■
Wartung von Windkraftanlagen umfasst alle regelmäßigen und vorbeugenden Maßnahmen, die erforderlich . . . Weiterlesen