Unter Turmvorstau wird die Verringerung der Windgeschwindigkeit vor dem Turm bezeichnet. Die heute schlanken Türme rufen im Gegensatz zu den älteren Windmühlen einen geringen Turmvorstau hervor. Der Abstand zwischen Rotor und Turm sollte ein Turmdurchmesser betragen, um die Belastung der Rotorblätter gering zu halten.


Der Turmvorstau wird zu einem Problem, wenn sich der Rotor über längere Zeit im Resonanzbereich der Biegeeigenfrequenz des Turmes bewegt, da dann der Turm anfängt zu schwingen.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Turbulenz im Park ■■■■■■
Turbulenz im Park : Windkraftanlagen entziehen der Luftströmung Energie. Dabei verringern sie nicht . . . Weiterlesen
Schnelllaufzahl ■■■■■
Die Schnelllaufzahl ist gleich die Blattspitzengeschwindigkeit (Umfangsgeschwindigkeit) geteilt durch . . . Weiterlesen
Rotorfläche ■■■■■
Als Rotorfläche oder auch Rotorkreisfläche wird die Kreisfläche bezeichnet, den die Rotorblätter . . . Weiterlesen
Antrieb ■■■■■
Beim Antrieb setzt der luvseitig angebrachte Rotor ab einer bestimmten Windgeschwindigkeit in Bewegung, . . . Weiterlesen
Geräusche von Windkraftanlagen ■■■■■
Geräusche von Windkraftanlagen : Die mechanischen Geräusche von Windkraftanlagen entstehen durch Getriebe, . . . Weiterlesen
Prandtl-Schicht ■■■■■
Die Prandtl-Schicht ist die erste Schicht der aerodynamischen Gliederung der Erdatmosphäre. Sie reicht . . . Weiterlesen
Bodeneffekt ■■■■■
Der Bodeneffekt ist ein Phänomen in der Windenergie, das bei Windkraftanlagen auftritt und ihre Effizienz . . . Weiterlesen
Turbinensteuerung ■■■■■
Turbinensteuerung im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Systeme und Technologien, die zur Überwachung . . . Weiterlesen
Design ■■■■■
Design im Kontext der Windkraft bezieht sich auf den Prozess der Planung und Entwicklung von Windkraftanlagen . . . Weiterlesen
Leistung ■■■■■
Leistung im Kontext der Windkraft bezieht sich auf die Fähigkeit einer Windkraftanlage oder eines Windparks, . . . Weiterlesen