Der Seewind entsteht am Tag, da sich häufig die Landoberfläche stärker als die Wasseroberfläche erwärmt und sich so ein Luftdruckgefälle vom Meer zum Land einstellt. Der Seewind weht von der See zum Land und ist kühl und feucht. Am späten Nachmittag beginnt der Landwind zu wehen.

Siehe auch Windsysteme



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume