Großbritannien hat das Quotenmodell zur Förderung der Windenergie eingeführt. Die Stromversorger müssen die Einhaltung durch ROCs nachweisen. Ein Grünstromzertifikat entspricht einer Megawattstunde Ökostrom. Die Versorger können sich von der Quotenverpflichtung freikaufen. Die dadurch erzielten Einnahmen werden proportional an die Inhaber der ROCs ausgeschüttet.


Vorwürfe: System nicht flexibel genug. Die höheren Kosten im Offshorebereich im Vergleich zu Onshore- Windparks werden im britischen Modell nicht berücksichtigt.



Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.
Weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

Quotenmodell ■■■■
Beim Quotenmodell schreibt der Staat eine Menge oder einen fixen Anteil erneuerbarer Energien am Strommarkt . . . Weiterlesen
Spanien ■■■
Spanien hat das Einspeisevergütungsmodell zur Förderung der Windenergie eingeführt. Das Gesetz Real . . . Weiterlesen
Betriebsführungsvertrag ■■
Windparkbeteiligung ■■
FGW ■■
Förderung ■■
Windkraftanlagenbetreiber erhalten eine Förderung, da der Gesetzgeber die Energieversorger verpflichtet, . . . Weiterlesen
WindFarmer ■■
Fördermodell ■■
In einem Fördermodell soll regenerativ erzeugter Strom gefördert werden. Der Staat regelt dies mit . . . Weiterlesen
Frankreich ■■
In Frankreich war die installierten Leistung Ende 2006 1570 MW. Der Gesetzgeber will in Zukunft Gebiete . . . Weiterlesen
Portugal ■■
In Portugal waren Ende 2006 1716 MW am Netz. Ein an die Universität angegliedertes Ingenieurbüro Inegi, . . . Weiterlesen