Windrive ist eine Entwicklung der Voith Turbo AG für einen hydrodynamischen Antrieb zwischen Planetengetriebe und den Synchrongenerator. Windrive formt die variable Eingangsdrehzahl in eine konstante Ausgangsdrehzahl für den Synchrongenerator, wobei auf Umrichter und Transformator verzichtet werden können.  Mithilfe des Windrive kann die erforderliche Netzfrequenz erreicht werden.



 
Thüga - Erneuerbare Energien GmbH
 
Nachhaltig neue Energie für kommunale Lebensräume

Ähnliche Artikel

Synchrongenerator ■■■■■■■
Synchrongeneratoren werden meistens zur elektrischen Energieerzeugung verwendet, insbesondere bei getriebelosen . . . Weiterlesen
Asynchrongenerator ■■■
Der Asynchrongenerator auch Induktionsgenerator genannt, wurden insbesondere bei den ersten entwickelten . . . Weiterlesen
VDI 3834, Blatt 1 ■■
Rotor ■■
Der Rotor besteht aus einem oder mehreren Rotorblättern (meistens sind es drei Rotorblätter), die an . . . Weiterlesen
Raupenkran ■■
Raupenkrane werden am häufigsten bei Windenergieanlagenaufbau eingesetzt. Sie werden zB. für den Aufbau . . . Weiterlesen
Getriebe ■■
Die große Mehrheit der Windkraftanlagenhersteller setzt Getriebe ein, die die Drehzahl und das Drehmoment . . . Weiterlesen
Planetengetriebe ■■
Planetengetriebe werden aufgrund einer geringen Größe und einer geringen Geräuschentwicklung häufig . . . Weiterlesen
Generator ■■
Trafo ■■
Umrichter ■■
Ein Umrichter / Frequenz -umrichter übernimmt die Leistungsüberwachung und verwaltet die Anbindung . . . Weiterlesen