Die Rauhigkeit (oder auch Rauigkeit geschrieben) gibt Aufschluss über die Unebenheit der Landschaftsoberfläche. Bei einer hohen Rauhigkeit ist die Landschaft hoch bebaut oder bewachsen. Der Rauhigkeitseinfluss auf die Windverhältnisse ist dann hoch.


Teils wird die Orografie als Bodenrauhigkeit bezeichnet.



Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG
Großer Burstah 42, 20457 Hamburg
www.ee.thuega.de

Ähnliche Artikel

Nabenhöhe ■■■■
Die Nabenhöhe ist die Höhe, in der sich die Nabe des Windrotors über der Geländeoberfläche befindet. . . . Weiterlesen
Nachtbetrieb ■■■
Wird in einem Schallgutachten festgestellt, dass nachts die Grenzwerte nach dem BImSchG überschritten . . . Weiterlesen
Prandtl-Schicht ■■■
Die Prandtl-Schicht ist die erste Schicht der aerodynamischen Gliederung der Erdatmosphäre. Sie reicht . . . Weiterlesen
VDI 3783, Blatt 6 ■■■
In der VDI 3783, Blatt 6 "Regionale Ausbreitung von Luftverunreinigungen über komplexem GeländeModellierung . . . Weiterlesen
Gewinn auf finanzen-lexikon.de■■
Der Gewinn eines Unternehmens beschreibt den Überschuss, der sich aus den Einnahmen und den Ausgaben . . . Weiterlesen